Einweisermanagement White Paper Download Button

ÜBER DAS WHITE PAPER

Wir haben uns in diesem White-Paper mit exemplarischen Fehlern des Einweisermanagements in deutschen Krankenhäusern auseinandergesetzt und uns dabei angesehen, wie Ziele eines funktionierenden Einweisermanagements definiert werden. Anschließend wird in drei Phasen die Etablierung eines sinnvollen Einweisermanagements vorgestellt.

Das typische Einweisermanagement in deutschen Kliniken wird von den Autoren als phantasielose, unspezifische, spontane und meist wenig durchdachte Ad-hoc-Maßnahmen charakterisiert, wie z.B. Flyer und Fortbildungen. Darüber hinaus werden eine unspezifische Ansprache aller Zuweiser mit einheitlichen Maßnahmen, sowie eine einseitige Konzentration auf Wenig- und Nichteinweiser als typische Fehler genannt. Um diese Fehler zu umgehen muss das Einweisermanagement als ein kontinuierlicher Prozess verstanden werden. So können folgende Ziele erreicht werden:

  • Stabilisierung der Fallzahlen durch Immunisierung der eigenen Einweiser
  • Fallzahlsteigerung durch Nutzung des existierenden Einweisungspotenzials
  • Fallzahlsteigerung durch Gewinnung bisheriger Nichteinweiser

 

Unsere Ergebnisse
  • Veröffentlichen wir kostenlos

  • Exklusive Informationen von Experten

  • Erfolgsrezepte aus der Welt des Gesundheitswesens

  • Best Practice Ansätze

Unser Research
  • Neueste Erkenntnisse aus Praxis und Wissenschaft  

  • Hinzuziehung der großen BinDoc Datenbank mit Millionen von Daten im direkten Zugriff

  • Öffentlich zugängliche Quellen 

Einweisermanagement

KOSTENLOS REGISTRIEREN!