CM - Case-Mix

Der Case-Mix, in der Gesundheitswirtschaft als "Fallmischung" verstanden, ist die Summe aller erbrachten DRGs eines Krankenhauses und gibt Aufschluss über das Leistungsgeschehen einer Fachabteilung, eines Krankenhauses oder einer Region. Er stellt somit die Summe aller Relativgewichte der behandelten Fälle eines Krankenhauses bzw. einer Fachabteilung im jeweiligen Berichtsjahr dar. Der Case-Mix dient als Maß für den Ressourcenverbrauch hinsichtlich der Patientenbehandlung und gibt beispielhaft Auskunft über verbrauchtes Operationsmaterial, Pflege oder Behandlung von Begleiterkrankungen. Darüber hinaus kann man den Case-Mix berechnen, indem die Anzahl aller Fälle eines Krankenhauses bzw. einer Fachabteilung mit dem Case-Mix-Index (CMI) multipliziert werden.

Auf Grundlage des Case-Mix Wertes können weitere Berechnungen angestellt werden:

Erlösmenge des Krankenhauses: 
Krankenhausbudget = Landes- bzw. Bundesbasisfallwert x Case-Mix (CM)

Case-Mix-Index:
Case-Mix-Index (CMI) = Case-MIX (CM) / Fallzahl

Anzahl Patientenfälle:
Fallzahl = Case-Mix (CM) / Case-Mix-Index (CMI)