Aktuell ist für mich Urlaubszeit, die kreativste Zeit des Jahres, weil ich vollständig losgelöst vom operativen Business bin. In diesem Modus können neue Denkansätze entstehen, die im alltäglichen Trott häufig nicht zum Vorschein kommen. Das schöne an der Softwareentwicklung ist, dass diese Denkansätze sehr schnell in die Schöpfung neuer Produkte einfließen können.

Bei der Weiterentwicklung unserer Software oder der Entwicklung neuer Module stellen wir uns immer die Frage nach dem Kundennutzen und entscheiden uns auf dieser Basis für die nächsten Entwicklungsprojekte. Die ersten beiden Quartale standen im Zeichen vieler neuer Features und Funktionen bei BinDoc. Unsere Innovationsschmiede ist auf Hochtouren gelaufen und ich persönlich bin von den Ergebnissen begeistert. Neben vielen kleineren Features und sehr großen Performanceverbesserungen haben wir zwei vollständig neue Module entwickelt

Das neue OP-Live Tool

Sehr viel Entwicklungsarbeit ist in das neue OP-Tool gesteckt worden, das wir zusammen mit der Oberender AG entwickelt haben. Wir haben versucht das geballte Know-How der Oberender AG im Bereich OP-Management aus über 10 Jahre Beratungspraxis mit unseren innovativen Softwaremöglichkeiten zu verbinden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine der wichtigsten Ressourcen im Krankenhaus lässt sich mit unserem neuen Softwaremodul einfach und effektiv steuern. Der Launch des Tools hat im Juni stattgefunden https://www.youtube.com/watch?v=P3v5lg2tlyw&t=2059s

Neue Wettbewerbsanalyse

Die neue Wettbewerbsanalyse ist ein hervorragendes und extrem simples Tool, um Marktanteile, Fallzahlen und Potenziale analysieren zu können. Wir geben in diesem Tool sehr viel Power an den User, der vollständig individuelle Analysen konzipieren und auswerten kann. Hier erfahren Sie mehr darüber https://www.bindoc.de/wettbewerbsanalyse

Was kommt als nächstes?

Der Gesundheitsmarkt verändert sich aktuell so stark wie lange nicht mehr. Qualität ist eines der bestimmenden Themen ob bei den Pflegepersonaluntergrenzen, der Notfallversorgung, den Mindestmengen oder der schnellen Terminvergabe. Ich glaube, dass sich der Markt noch deutlich stärker weg vom angebotsorientiertem hin zu einem nachfrageorientierten Markt entwickeln wird. Aus diesem Grund wird auch für uns bei BinDoc Qualität zu einem zentralen Thema, das wir auf viele Arten, aber vor allem in zentralen Modulen in in unsere Softwarelösung integrieren werden. Mehr zum Thema Qualität bei BinDoc erfahren in Kürze.

Neben Qualität treibt uns das Thema Transparenz in der ambulanten Versorgung schon seit längerer Zeit um. Hier arbeiten wir mit Hochdruck an den ersten Lösungen und werden vermutlich bald die ersten Module launchen können.

Ein dritter wichtiger Aspekt ist für uns die Kommunikation mit unseren Kunden und Stakeholdern. Zwei zentrale Punkte werden wir hierzu aufgreifen:

1. Wir wollen weitere digitale Formate für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation mit Stakeholdern des Gesundheitswesen nutzen, um auf Marktbedürfnisse schnell reagieren zu können.

2. Wir werden kostenlose Tools bereitstellen, weil wir davon überzeugt sind, dass Transparenz im Gesundheitswesen durch intelligente Datenaufbereitung möglichst vielen Nutzern zugänglich sein sollte.

Schauen Sie regelmäßig bei uns im Blog oder unseren sozialen Kanälen vorbei, um von den Neuerungen bestmöglich profitieren zu können. Insbesondere in der Urlaubszeit, wenn die nächsten Innovationen entstehen :-)

Beste Grüße

Manuel Heurich