Bei einer Transplantation werden Zellen, Gewebe oder Organe von einem Spender zum Empfänger übertragen. Dabei sind zwei Arten von Transplantaten zu unterscheiden: das freie und das gestielte Transplantat.

Beim freien Transplantat wird das Gewebe vollständig vom Körper des Spenders getrennt und unmittelbar im Körper des Empfängers eingesetzt. Ist das Volumen des freien Transplantats sehr groß, muss es mikrochirurgisch an das neue Gefäßsystem angeschlossen werden.

Beispiel für das freie Transplantat stellt die Niere dar:

 

Nierentransplantation – Betreuung in Schwandorf

 

Das gestielte Transplantat wird zuerst nicht komplett vom Körper getrennt, sondern bleibt über eine Gewebebrücke verbunden, um die Blutversorgung zu gewährleisten. Der freie Teil des Transplantats wird am Zielort eingesetzt und nach der Einheilung wird die Gewebebrücke durchtrennt und das restliche Transplantat eingesetzt.

Beispiele für gestielte Transplantate findet man in der Lappenplastik.

Gestielte Gewebetransplantation


Quellen:

www.flexicon.doccheck.com

www.dialysezentrum-schwandorf.de

link.springer.com