Liebe Leserinnen & Leser,

Die gegenwärtige Ausschöpfung von Leistungspotenzialen sichert den kurzfristigen Erfolg eines Krankenhauses – nachhaltiger Erfolg erfordert die Identifizierung zukünftiger Leistungspotenziale! Diese Herausforderung teilen insbesondere Krankenhäuser, deren wirtschaftliche Situation anhaltend schwierig ist. 30% der Krankenhäuser in DE wiesen im Jahr 2017 ein negatives Jahresergebnis auf (BinDoc GmbH, vgl. Marktstudie Bayern 2019 der Oberender AG), was die Relevanz dieser Thematik herausstellt.

Herausforderung und Relevanz der Thematik waren Anlass dafür, im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit, die theoretischen Ansätze aus dem Krankenhausmanagement zu untersuchen und auf deren Transformation in die Praxis zu überprüfen. Die wesentlichen Erkenntnisse daraus sind in einem Fachbeitrag in der aktuellen Ausgabe der KU - Gesundheitsmanagement zusammengefasst worden. Das vollständige Exemplar stellen wir Ihnen nachfolgend bereit.

Die Inhalte im Überblick:

  • Schwächen & Grenzen gängiger Portfolioanalysen im Krankenhaus
  • Lösungsmöglichkeit: Das Marktattraktivitäts-Profitabilitäts-Portfolio
  • Case-Study mit Interpretationsbeispiel
  • Alle Vorteile kurz & knapp

Vollständigen KU - Beitrag anzeigen!

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen das BinDoc-Team zur Verfügung. Ich freue mich auf den fachlichen Austausch mit Ihnen!

Beste Grüße

Maximilian Schmid