Skip to content

GOÄ - Gebührenordnung für Ärzte

GOÄ - Gebührenordnung für Ärzte

Die GOÄ regelt ausserhalb der vertragsärztlichen Versorgung in Deutschland die Abrechnung der ärztlichen Leistungen, also die Abrechnung bei Privatpatienten sowie die Abrechnung sogenannter individueller Gesundheitsleistungen (iGel-Leistungen). 
Approbierte Ärzte dürfen keine eigenen Honorare in Rechnung stellen, sondern sind an die GOÄ bzw. an den einheitlichen Bewertungsmaßstab für die vertragsärztliche Berechnung gebunden. 

Die letzte Änderung der GOÄ fand im Jahr 1995 statt. Daher wird seit Jahren über eine Aktualisierung und Anpassung der GOÄ diskutiert. 

Weitere Informationen finden Sie hier.