Der Shareholder Value wird häufig auch als Unternehmenswert bezeichnet und analog berechnet. Genau genommen wird beim Shareholder Value der Wert des Fremdkapitals vom Unternehmenswert noch in Abzug gebracht. Der Marktwert des Fremdkapitals kann aus dem in der Bilanz angesetzten Fremdkapitalwert entnommen werden.


Quelle:

www.wikipedia.de