Skip to content

IGES-Gutachten: Ambulante (Risiko-)Potenziale – Konsequenzen & Effekte für Kliniken

Über das Webinar

Die Möglichkeiten für ambulante Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe in Krankenhäusern sollten Experten zufolge substanziell ausgeweitet werden. Das hierzu veröffentliche Gutachten des IGES-Institut empfiehlt rund 2.500 medizinische Leistungen, die zusätzlich in den Katalog für ambulantes Operieren, kurz AOP-Katalog, aufgenommen werden sollen. Damit würde sich die Anzahl der derzeit möglichen ambulanten Leistungen von Kliniken nahezu verdoppeln.

Für Entscheider*innen im Krankenhaus gehen diese strukturellen Veränderungen der Rahmenbedingungen voraussichtlich mit genauso vielen Chancen wie Risiken einher.

Die deutliche Ausweitung des AOP-Katalog auf Basis der Empfehlungen des Gutachtens können als Chance für den flächendeckenden Ausbau eines klinisch-ambulanten Bereiches bislang primär stationärer Leistungserbringer verstanden werden. Laut Experteneinschätzungen soll dadurch die Grundlage zur stufenweisen Etablierung der im Koalitionsvertrag verankerten Hybrid-DRGs geschaffen werden.

Die Empfehlungen zur Ausweitung von potenziell ambulanten Leistungen führt jedoch gleichzeitig zu Risiken durch einen massiven Einschnitt in das ohnehin bereits stagnierende oder stark rückläufige stationäre Fallzahlaufkommen in deutschen Kliniken. Zusätzlich drohen bei für unnötig befundenen vollstationären Krankenhausbehandlungen höhere Prüfquoten aufgrund der Verschärfungen durch das MDK-Reformgesetz.

Um sowohl Chancen als auch Risiken aus Sicht von Krankenhausentscheidern richtig einordnen zu können beantworten wir mit objektiven und intelligenten Analysen im kommenden Live-Webinar folgende Fragen:

  • Welche Leistungsbereiche können zukünftig von Kliniken als ambulantes (Risiko-)Potenzial eingestuft werden?
  • Welche ökonomischen Auswirkungen muss ich für meine Klinik berücksichtigen?
  • Wie stellen sich die Effekte übertragen auf zukünftige Fallzahlen, Casemix-Volumina, Umsatzerlöse und Auslastung dar?
AGENDA & AUFZEICHNUNG: