Skip to content

DRG - Erlös

DRG-Erlös

Krankenhäuser erhalten einen Erlös von den Kostenträgern, nachdem sie ihre Leistungen erbracht haben. Dies nennt man den sogenannten DRG-Erlös. Die Höhe des DRG-Erlöses ist abhängig von der gestellten Hauptdiagnose.

Der DRG-Erlös deckt alle Kosten ab, die ein Patient verursacht hat, insbesondere Personal-, Sach- und Infrastrukturkosten. Seit 2020 werden jedoch die Pflegekosten nichtmehr über den DRG-Erlös, sondern über eine gesonderte Bewertungsrelation abgerechnet. 

Berechnet wird er wie folgt:

DRG - Erlös = Basisfallwert x Bewertungsrelation

Die Erlösberechnung basiert dabei auf retrospektiven Daten der vorherigen Jahre, so wird im Jahr 2021 nach den Daten von 2019 abgerechnet.