Als Nebendiagnosen gelten Krankheiten oder Beschwerden, die entweder zum gleichen Zeitpunkt mit der Hauptdiagnose bestehen oder sich während des Aufenthaltes im Krankenhaus entwickeln. Um eine Nebendiagnose kodieren zu können, bedarf es eine diagnostische Maßnahme (Verfahren und/ oder Prozedur) oder eine therapeutische Maßnahme oder ein erhöhter Pflege- und/ oder Überwachungs-aufwand.


Quelle:

www.gbe-bund.de