Nebendiagnose

Nebendiagnosen sind Krankheiten oder Beschwerden, die entweder gleichzeitig mit der Hauptdiagnose bestehen oder sich während des Aufenthaltes entwickeln. Kodierrelevant sind Nebendiagnosen nur, wenn sie diagnostische oder therapeutische Maßnahmen oder einen erhöhten Aufwand für Betreuung, Pflege oder Überwachung verursachen. Bei Patienten, bei denen einer dieser Faktoren auf mehrere Diagnosen zutreffen, können alle betroffenen Diagnosen kodiert werden. Es ist unerheblich, ob die Maßnahme oder der erhöhte Aufwand auch in Bezug auf die Hauptdiagnose geboten waren. Die Kodierung der Nebendiagnosen muss mit der Dokumentation in der Patientenakte und dem Arztbrief übereinstimmen.