DRG Benchmarking

Beim DRG-Benchmarking werden Ihnen auf Basis der DRG-Daten Kennzahlen und Potenziale im Bereiche der Material- und Personalkosten aufgezeigt. In 3 Schritten gelangen Sie zur Ermittlung der Kosten- und Erlösübersicht auf Fachabteilungsebene.

Schritt 1:

Bildschirmfoto 2019-03-14 um 14.40.44

Wählen Sie aus, ob Sie ein DRG-Benchmarking mit Hilfe einer virtuellen Klinik oder wahlweise durch DRG-Daten einer CSV-Datei analysieren möchten. Um den Prozess des DRG-Benchmarking zu beginnen, wählen Sie bspw. wie in der Abbildung dargestellt eine zuvor erstelle virtuelle Klinik aus und gelangen über das Anzeigefeld "Weiter" zu Schritt 2.

Schritt 2:

Bildschirmfoto 2019-03-14 um 14.45.02Anhand des §21-Datensatzes, der sich durch einen Upload in Ihrer virtuellen Klinik befindet, ermittelt das DRG-Benchmarking Tool die darin enthaltenen Fachabteilungen. Wählen Sie im zweiten Schritt die gewünschte Fachabteilung aus, die analysiert werden soll, um zu Schritt drei zu gelangen.

Schritt 3:

Bildschirmfoto 2019-03-14 um 14.49.05

Im dritten und letzten Schritt legen Sie diverse Parameter fest. Zum einen das Bezugsjahr, sowie das aus Ihrer Sicht entsprechende Bundesland, um den zu Berechnung ausschlaggebenden Landesbasisfallwert zu berücksichtigen. Unser DRG-Benchmarking Algorithmus wertet anschließend Ihr ausgewähltes Leistungsspektrum aus und ermittelt die Gesamtkosten in einer Kostenarten und Kostenstellenübersicht. Darüber hinaus werden Ihnen durch die intelligente Verknüpfung mit unserem Kennzahlentool wichtige Benchmarking-Kennzahlen zu Ihrem Leistungsportfolio angzeigt.